Nie wieder ARA-Schuhe

Ich habe mir vor einiger Zeit den schlammbraunen Schuh Romano aus einem ARA-Shop in Größe 38 gekauft. Der Schuh hat 120 € gekostet. Ich hatte den Schuh nur ca. 5 Mal getragen, als sich bereits die Holzschichtoptik des Absatzes an beiden Schuhen auflöste.

Ich habe mich dann an den Kundendienst gewandt und mich beschwert. Der Kundendienst reagierte freundlich und prompt und bat mich, die Schuhe einzusenden. Dort wurden sie geklebt und nach 2 Wochen wieder an mich zurückgesandt. Leider zeigte sich das gleiche Problem bereits nach einer Woche erneut.

Also habe ich wieder den Kundendienst kontaktiert, der mir diesmal sofort ein Ersatzpaar anbot. Die neuen Schuhe kamen einige Tage später an, doch auch diese Schuhe hielten nur ein paar Wochen.

Absastz_rechts_2

Ich hatte ARA bislang mit guter Qualität in Verbindung gebracht und bin sehr enttäuscht, dass auch mein neuer Schuh nun schon so abgenutzt aussieht, dass ich ihn nicht mehr anziehen mag.

Mein Fazit: Auch ein freundlicher und großzügiger Kundendienst kann so gravierende Qualitätsmängel nicht ausgleichen. Für mich kommt ARA künftig leider nicht mehr in Frage.Romano_gesamt

8 Kommentare zu „Nie wieder ARA-Schuhe

  1. Auch ich kann das nur bestätigen. Ich habe mir vor 5 Wochen ara Schuhe gekauft, sie sind sehr bequem aber fürchterlich empfindlich. Obwohl als echt Leder deklariert, ist auf dem Oberleder beim kleinsten Anstoß eine Macke oder das Leder spaltet sich. Gestern ging dann auch noch die Sohle am linken Schuh ab. Ich muss dazu sagen,ich war bis vor 19 Jahren selbst Mitarbeiterin in den ara Schuhfabriken und das 15 Jahre lang. Ich habe viele Abteilungen in der Produktion durchlaufen und weiß nur, das so ein Mist nie bei uns raus gegangen wäre. Damals wurde bei der Produktion noch sehr auf Qualität geachtet, da konnte man noch von Qualitätsschuhe sprechen. Mit Auslagerung der Produktionen ins Ausland ob Portugal, Indonesien oder Ukraine usw. war es damit vorbei. Schon damals haben wir uns darüber geärgert wenn wir den Mist aus dem Ausland gerade bügeln mussten. Schade, dadurch das hier in Deutschland kaum noch produziert wird, ist auch keiner mehr da ,der nachbessern kann. Die Schuhe sind zwar immer noch bequem aber saumäßig verarbeitet und von minderwertiger Qualität. Für mich war es das letzte Paar.

    • Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich habe inzwischen den Eindruck, dass die Qualität bei vielen Marken schlechter geworden ist. Jedenfalls ist die „Haltbarkeit“ der Schuhe insgesamt deutlich gesunken.

  2. Ich muss die Qualitätsprobleme bei Ara leider ebenfalls bestätigen.
    Bei meinem vor nicht mal zwei Wochen gekauften Weitschaftstiefel bricht nach zweimaligem Tragen das Innenfutter (Kunstleder).
    Schade. Ich liebe diesen Stiefel, er ist so bequem und auch recht elegant. Aber die Qualität ist leider unterirdisch.

    • Das ist wirklich schade. Wenn man schon mal ein Paar gefunden hat, was einem gefällt und gut passt, dann ist es besonders ärgerlich, wenn es gleich wieder den Geist aufgibt.

  3. Ich bin enttäuscht.Die Sneaker in weiß haben Aluösen, die Schnürsenkel sind ständig schwarz und das Leder ebenso. Sieht aus wie Schmiere und ich kann es mit nichts reinigen.

  4. Ich kann die schlechte Qualität der Schuhe leider auch nur bestätigen.
    Bei meinen Schuhen ging nach ca. 2 Monaten der Reißverschluss kaputt. Nach Rücksprache mit dem Kundendienst (Herr Luyven) sollte ich die Schuhe zur Reparatur einschicken, was ich tat. Auf Nachfrage wurden mir die Schuhe angeblich repariert zurück geschickt. Der Reißverschluss wurde nicht ausgestauscht, ist nach wie vor kaputt.Das ist eine unglaubliche Unverschämtheit!! Nie wieder Ara!!!!

  5. Diese Problem habe ich jetzt auch. Ich habe im April ein paar sehr bequeme ARA Schuhe erworben. Beim Kauf war optisch alles ok doch nach mehrmaligem tragen stellte ich fest das sich die Beschichtigung an den Sohlen rundherum ablöst. Ich habe mich dann mit Fotos per Email an den Kundendienst gewandt. Nach einer Woche noch keine Rückmeldung. Werde es nächste Woche telef. versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Sicherheitsaufgabe *